reflections

Der Klang der Nacht

Ja, ich bin ein nachtaktiver Mensch. Aber wenn ich mitten in der Nacht anfange guten House, von dem Götter-DJ David Guetta (wie z.B. do something love), zu hören ist an Schlaf nicht zu denken!
Ist euch schon mal aufgefallen das man Nachts immer die besten Lieder anhört? Also bei mir ist es jedenfalls so!
Während meine Augenlider immer schwerer werden, bringt mein Gehirn immer mehr Erinnerungen an tolle Musikerlebnisse, so das man anfängt gegen die Müdigkeit anzukämpfen um nur noch ein einziges gutes Lied anzuhören....und noch eins... und noch eins........
Eigentlich eine ganz schön masochistische Ader an mir, da ich eigentlich eine ziehmlich große Schlafliebhaberin bin!
Ja ich gestehe! Ich bin ein Morgenmuffeö und lass es auch an anderen aus (eine meiner schlechten Angewohnheiten)! Aber was tu ich (bzw. was müssen die Menschen die mich Morgens erleben müssen) nicht alles in Kauf nehmen damit ich noch ein bisschen guten House hören kann bevor ich schlafen gehe!

Jetzt frägt man sich bestimmt: Gestern Rock heute House?
Mein Musikgeschmack ist vielseitig und schlängelt sich durch viele Genre.
Meine Devise: Ein-ton-igkeit ist langweilig!

Also dann! Ich glaube langsam gewinnen meine Augen den Kampf gegen das Musik- und Erinnerungsabteil meines Gehirnes.....

Gute Nacht!

PS: Why don't you do something love for change?

23.2.09 01:45

Letzte Einträge: Die Handtasche eine Frau und ihre Geheimnisse

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung